Header

  • Stelle dem Leben die richtigen Fragen...

    Stelle dem Leben die richtigen Fragen...

    Wenn wir tatsächlich Antworten auf alle Fragen des Lebens erhalten könnten, würde dies unsere Beziehung zum Leben nicht radikal verändern und unserem Leben einen ganz neuen Sinn schenken?
  • Die Veränderung unseres Bewusstseins...

    Die Veränderung unseres Bewusstseins...

    Wir werden so lange auf unsere alten, menschlichen Themen zurückgeworfen werden, bis wir „verstanden“ haben, dass es um eine umfassendere Veränderung in unserem Bewusstsein geht, und nicht bloß um eine Kosmetik der äußeren Umstände unseres persönlichen Lebens.
  • Der Sinn des Lebens...

    Der Sinn des Lebens...

    Wenn wir einmal angefangen haben, ernsthaft nach dem „höheren Sinn“ des Lebens zu fragen und das Leben wirklich von Grund auf verstehen wollen, müssen wir immer wieder dazu bereit sein, tiefer zu gehen. Es erfordert unsere Bereitschaft, alles, was wir jemals über das Leben gelernt haben in Frage zu stellen, sogar das, was wir über uns selbst zu wissen glaubten.
  • Infrage stellen, was wir bisher wussten...

    Infrage stellen, was wir bisher wussten...

    Woher wissen wir, was wir wissen? Wie viel Einfluss haben wir auf das, was um uns herum geschieht? Sind wir lediglich Opfer unserer Umstände? Was ist Wirklichkeit, und was sind Gedanken? Wie wirklich ist unsere Realität? Wo endet unser eigenes Bewusstsein und wo beginnt das Bewusstsein des Menschen, der gerade vor uns steht? Hat Bewusstsein überhaupt einen Raum oder eine Grenze? Wo ist die Grenze des Bewusstseins? Oder ist alles Bewusstsein miteinander verbunden, vernetzt zu einem Über-Bewusstsein? Und falls ja, was ist dieses Über-Bewusstsein? Ist es Gott?
  • Die Qualität unserer Handlungen...

    Die Qualität unserer Handlungen...

    Alles, was wir mit Liebe tun, wird erfolgreich; nicht nur, weil so das Ergebnis eine ganz andere Qualität hat, sondern vor allem deswegen, weil wir diese Liebe bereits im Tun selbst empfinden und geschenkt bekommen. Diese Liebe am Tun wird zu unserem Glück, zu unserer Freude und zu unserer Erfüllung.
  • Sich mit der Göttlichen Führung verbinden...

    Sich mit der Göttlichen Führung verbinden...

    Wir gelangen umso mehr zu einer bewussten Gestaltung unserer Realität hin zum Positiven, je mehr wir unser Wissen um die Funktionsweise und den Sinn und Zweck der Schöpfung einfließen lassen und unser Leben der Regie unserer Seele, unseres „Höheren Selbstes“ und damit der „Göttlichen Führung“ übergeben.
  • Vergebung...

    Vergebung...

    Der wichtigste Prozess der Heilung von Karma ist der Prozess der Vergebung. Vergebung bedeutet zu erkennen, dass wir alle auf der Ebene des Absoluten, auf der Ebene der Seele vollkommen und heil sind. Erkennen wir dies, so lösen sich unsere Täter-Opfer-Beziehungen auf.
  • Emotionen...

    Emotionen...

    Nicht unser Körper ist es, der uns zwingt, auf angenehme oder unangenehme Weise zu fühlen, sondern unser schöpferischer Geist ist es, der unserem Körper den Befehl gibt, uns eine entsprechende Emotion zu liefern.
  • Universelle Fülle...

    Universelle Fülle...

    Physischer Reichtum bringt keine Universelle Fülle hervor, sondern er ist die Folge Universeller Fülle. Bringen wir die Fülle, die in uns in Form wunderbarer Qualitäten und unendlicher Potenziale als Geschenk angelegt ist, in der physischen Welt zum Ausdruck, so verwandeln wir innere Fülle auch in äußere Fülle – ohne jedoch dabei die innere Fülle zu verlieren. Innere Fülle ist eine geistig-seelische Qualität, die unbegrenzt ist.
  • Wirklicher Reichtum...

    Wirklicher Reichtum...

    Wirklicher Reichtum hat nichts damit zu tun, was Du besitzt, sondern damit, wer und was Du in Deinem Inneren bist! Doch wenn Du in Deinem Inneren reich bist, wirst Du automatisch auch im Außen mehr und mehr Fülle und Reichtum anziehen.
  • Die vollkommene LIEBES-Beziehung...

    Die vollkommene LIEBES-Beziehung...

    Das Geheimnis einer wahren und wirklichen LIEBES-Beziehung liegt darin, dass keiner der beiden Partner darin seine Freiheit, seine Selbst-Entfaltung, seine Selbst-Achtung und Selbst-Liebe aufgeben muss. Im Gegenteil: Nur in dieser Freiheit liegt die Kraft, die der Beziehung eine Zukunft und wirkliche Erfüllung ermöglicht.
  • Identifikation mit dem Körper...

    Identifikation mit dem Körper...

    Verwechseln wir uns mit unserem Körper, so verlieren wir die Verbindung mit dem, wer und was wir wirklich sind. Und damit verlieren wir unsere Schöpfermacht und auch den Sinn und Zweck, um dessen Willen wir uns überhaupt verkörpert haben.
  • Besitz...

    Besitz...

    Wollen wir etwas Bestimmtes haben, nur um es zu besitzen, dann sollten wir uns daran erinnern, dass es in unserem Leben nicht darum geht, Form zu sein, sondern Form zum Ausdruck unseres Selbstes zu nutzen. Es ist dann besser, dieses Bestimmte loszulassen.
  • Schicksal oder Schöpferkraft? ...

    Schicksal oder Schöpferkraft? ...

    Verantwortung für Dein Leben zu übernehmen bedeutet, immer wieder die Rolle des Schöpfers einzunehmen und Dich zu fragen, für welche Richtung Du Dich entscheiden wirst, anstatt zu fragen, was Dir das Schicksal noch antun wird.
  • Trennung oder Verbundenheit? ...

    Trennung oder Verbundenheit? ...

    Es gibt hier tatsächlich ein „Alles oder Nichts“. Solange wir nicht alles als Göttlich anerkennen, glauben wir immer noch an die Trennung von Gott und an die „Wirklichkeit“ der Dunkelheit. Und damit bleiben wir in einer persönlichen Realität gefangen, in der die Dunkelheit und alle damit verbundenen Erfahrungen von Schmerz und Leid immer noch existieren.
  • Schmerzen transformieren...

    Schmerzen transformieren...

    Halten wir an unseren alten Schmerzen fest, so halten wir auch an allen Begrenzungen fest, die sich aus diesem Schmerz ergeben. Entscheiden wir uns jedoch dazu, die alten Schmerzen bewusst anzuschauen, so können sie sich transformieren und in eine tiefe Liebe für unser eigenes Sein verwandeln.
  • Die bewusste Gestaltung unserer Realität...

    Die bewusste Gestaltung unserer Realität...

    Wenn wir einmal damit begonnen haben, mehr und mehr bewusst zu erschaffen, indem wir unsere Gedanken (und somit auch unsere daraus abgeleiteten Gefühle) immer bewusster wählen, werden wir feststellen, dass sich die „Qualität“ unserer Schöpfungen und damit auch die „Qualität“ unseres Lebens ganz erheblich verbessert.
  • Die Verwirklichung Deiner Wahren Bestimmung...

    Die Verwirklichung Deiner Wahren Bestimmung...

    Unsere Seele weiß, dass sie vollkommen und ganz ist. Sie weiß, dass sie alle Potenziale, alle Schönheit und Vollkommenheit Gottes in sich vereint. Damit strebt unsere Seele aus sich selbst heraus danach, diese Vollkommenheit schließlich auch innerhalb ihrer physischen Repräsentation als menschliches Wesen voll und ganz zum Ausdruck zu bringen. Es gibt also einen „höheren“ Anteil in uns, der uns automatisch in Richtung „Vollkommenheit“ und „vollkommenem Göttlichen Selbstausdruck“ drängt.
  • Heilung...

    Heilung...

    Im übergeordneten Sinn ist Heilung immer ein Heil-Werden, ein Ganz-Werden des Bewusstseins, welches uns wieder zurück zu unserem vollkommen harmonischen Ur-Zustand, unserer göttlichen Blaupause bringt. Im umfassenden Sinn ist auch die Heilung der Welt eine Heilung des Welten-Bewusstseins, das Heil-Werden des kollektiven Bewusstseins der Menschheit und der Erde.
  • Das Handbuch des Lebens

    Das Handbuch des Lebens

    Mehr erfahren... Read More
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20

Hinweise zur Seminarbuchung

Hinweise zur Seminarbuchung

Im Folgenden findest Du einige Hinweise zur Seminarbuchung und den Teilnahmebedingungen. Bewusst habe ich die Hinweise an dieser Stelle aufgeführt, um die Seminarbeschreibungen übersichtlicher zu halten und von unnötigem Ballast zu befreien.

Anmeldeschluss-Datum: Zu allen Seminaren, Workshops und Retreats gibt es ein Anmeldeschlussdatum. Bis zu diesem Datum muss ich dem jeweiligen Seminarhaus/Hotel eine vollständige Teilnehmerliste übermittelt haben. Kommt bis zu diesem Datum keine ausreichend große Teilnehmerzahl zustande, kann ich das Seminar noch mit begrenzten Kosten absagen. Bei einer späteren Absage wird es teuer, da die Häuser dann je nach Stornodatum einen mehr oder weniger großen Anteil der vereinbarten Tagungskosten für die ganze Gruppe zahlen müssen. Daher bitte ich um frühzeitige Anmeldung vor dem Anmeldeschluss-Datum! Anmeldungen nach dem Anmeldeschluss-Datum können nicht mehr berücksichtigt werden.

Anmeldemodalitäten: Eine Anmeldung ist nur schriftlich, entweder über das jeweilige PDF-Anmeldeformular, oder über das Online-Formular möglich. Sobald ich eine Anmeldung erhalte, prüfe ich, ob der gewünschte Seminarplatz noch verfügbar ist und informiere den Teilnehmer. Sofern der Seminarplatz noch verfügbar ist, erhält der Teilnehmer eine Bestätigung mit Rechnung über die Seminargebühr und Angabe der für die verbindliche Buchung zu leistenden Anzahlung. Der Seminarplatz wird dann zunächst unverbindlich für 14 Tage reserviert, jedoch längstens bis zum Anmeldeschluss-Datum. Bis dahin bitte ichr um eine Anzahlung (die Höhe der Anzahlung ist jeweils in der Seminarbeschreibung angegeben). Nach Eingang der Anzahlung ist der Seminarplatz verbindlich reserviert. Erhalte ich innerhalb der 14-tägigen unverbindlichen Reservierung keine Anzahlung, wird der Seminarplatz wieder freigegeben. Die restliche Seminargebühr ist bis zum Anmeldeschlussdatum zu zahlen.

Hotel-Tagungspauschale / Übernachtungs- und Verpflegungskosten: Mit der Seminarteilnahme sind - auch bei ermäßigten Seminarplätzen - verpflichtend die Zahlung von Tagungspauschalen oder Zimmerpauschalen (Verpflegung/Übernachtung) verbunden. Diese kommen zur Seminargebühr hinzu und sind vom Teilnehmer zusätzlich zu bezahlen. Ein Verzicht auf die Tagungspauschale ist nicht möglich. Bei einigen Seminarhäusern sind nach Absprache gesonderte Regelungen möglich.

Rücktrittsbedingungen / Stornokosten: Da die Seminardurchführung mit der verbindliche Buchung und Reservierung von Seminarhäusern/Hotels verknüpft ist, gibt es kein 14-tägiges Widerrufsrecht, sondern stattdessen wie bei der Buchung einer Reise ein Rücktrittsrecht. Je nach Zeitpunkt des Rücktritts werden gestaffelt Stornokosten in Rechnung gestellt, die u.a. von den durch die Seminarhäuser/HotelsHinweise  berechneten Stornokosten abhängen.

Ermäßigte Teilnahme für Menschen mit geringem Familieneinkommen: Ich bemühe mich, auch für Menschen mit niedrigem Einkommen eine Seminarteilnahme zu ermöglichen. Hierzu besteht die Möglichkeit, einen Antrag auf Vereinbarung eines individuellen Seminarbeitrages zu stellen (Teilnahme auf Basis der finanziellen Selbsteinschätzung). In diesem Fall kann der Teilnehmer die Höhe seines Seminarbeitrages unter Berücksichtigung eines Mindestbeitrages selbst zu wählen. Ist auch der Mindestbeitrag für den Teilnehmer nicht tragbar, so besteht bei einigen Seminaren die Möglichkeit, einen kostenlosen Seminarplatz zu beantragen. Ob dies möglich ist, hängt jeweils von der Art des Seminars, dem Seminarort und der Gruppengröße ab. 

Zur Beantragung eines ermäßigten Seminarplatzes nimm bitte mit mir Kontakt auf.

Bitte beachte, dass ermäßigte Seminarplätze nur in begrenztem Umfang zur Verfügung gestellt werden können, da sonst eine wirtschaftliche Durchführung der Seminare nicht möglich ist.

Seminarwiederholung: Seminarwiederholer zahlen 50% des regulären Seminarpreises zzgl. der Hotel-Tagungspauschale bzw. der Übernachtungs- und Verpflegungskosten

Bitte beachte, dass Du auch als Seminarwiederholer dazu verpflichtet bist, die im Hotel / Seminarhaus anfallenden Tagungspauschalen vollständig zu bezahlen, und dass bei Rücktritt / Nichterscheinen Stornokosten berechnet werden.

Wichtiger Hinweis: Bitte beachte, dass die Seminare und Workshops keinerlei Ersatz sind für eine Diagnose oder Therapie bei Heilpraktikern, Ärzten oder Psychotherapeuten. Für therapiebedürftige Menschen sind die Seminare und Workshops nicht geeignet.

Falls Du noch Fragen hierzu hast, nutze einfach das Kontaktformular.

Drucken



Kontakt

Martin Heinz • ReCreate®-Coaching
01 77 - 6 86 04 41
martin.heinz@das-handbuch-des-lebens.de
Kontaktformular

Wer ist online

Aktuell sind 405 Gäste und keine Mitglieder online

Login